Ekokem Corporation

Spezialmüllverbrennung, Finland

Über den Kunden:

Die Firma Ekokem ist ein großes nordeuropäisches Unternehmen, dass ursprünglich auf die Entsorgung von Giftmüll spezialisiert war, sich aber mittlerweile zu einem Wirtschaftsunternehmen gewandelt hat, das Abfallmanagement und Recyclingdienstleistungen zur Verfügung stellt. Ekokem setzt sich für die Wiederverwendung natürlicher Ressourcen und dem umweltbewussten Umgang bei der Müllentsorgung ein. 

In einer neuen Kraftwerkslinie eines bestehenden Müllheizkraftwerks in der finnischen Stadt Rihiimäki soll die erzeugte Wärme und der erzeugte Strom in das Netz der Stadt eingespeist werden. Der durch den Prozess erzeugte Strom würde damit in das Stromnetz der Stadt Riihimäki eingespeist werden, was zu einer dezentralen Energieversorgung beiträgt.

Die Zusammenarbeit mit M+M war von einem zielgerichtetem und partnerschaftlichen Vorgehen geprägt, wobei M+M immer zielorientiert und problemlösungskompetent agiert hat.

Janne Huovinen, Technischer Manager, Ekokem

Endkunde Ekokem Corporation
Branche Spezialmüllverbrennung, ökologische Ressourcenverwertung
Ort Rihiimäki
Typ KT 640-8 A3A4A5
Baujahr 2012
Leistung 10630 kW
Drehzahl 6194 /min
Zudampfdruck 26 bar abs
Zudampftemperatur 320 °C
Abdampfdruck 0,75 bar abs

Unsere Ziele:

Die Heizkondensations-Turbinenanlage soll über das Jahr variierend den Fernwärmebedarf abdecken und in der Spitze bis zu 10,6 MW Strom und 44,5 MW Wärme erzeugen. Die Vergabe des Auftrags für die Dampfturbine erfolgte durch eine Ausschreibung, bei welcher wir uns gegen unsere internationale Konkurrenz erfolgreich durchsetzen konnten.

Die spezifische Kundenanforderungen, wie beispielsweise für die Anlagenausstattung, die Messtechnik, den Prüfumfang sowie die Dokumentationsanforderung kamen unserem Unternehmen zugute, da wir auf die Umsetzung spezieller Anforderungen spezialisiert sind.

Die Kundenanforderung eines hohen Prozesswirkungsgrades in unterschiedlichen Lastbereichen erzielten wir unter anderem durch eine Dampfentnahme mit einer dreistufigen Wanderanzapfung.

Die technische Umsetzung:

Unser Angebot für das Unternehmen umfasste einen sehr großen Lieferumfang bestehend aus einem Generatorsatz, dem Heizkondensator, dem Rückkühlsystem und die verbindenden Rohrleitungen. So stellten wir aus eigener Hand sicher, dass die speziellen Anforderungen des Kunden exakt so umgesetzt wurden, wie wir es konstruiert und geplant hatten. Zudem konnten wir durch die intensive Zusammenarbeit mit unserem lokalen Repräsentanten Jack Mannila der Firma Sondex Tapiro Oy Ab eine reibungslose Kommunikation und durchgehende Unterstützung vor Ort sicherstellen. 

Der Projektverlauf:

Eine enge Zusammenarbeit war bei diesem Projekt besonders wichtig. In regelmäßigen, fast monatlich stattfindenden Abstimmungsgesprächen in Finnland gelang es in guter und professioneller Zusammenarbeit mit dem Kunden und Planer alle Komponenten des umfangreichen Lieferumfangs perfekt zu integrieren. Der enge Kundenkontakt führte dann auch zur taggenauen Übergabe nach 4-wöchigem unterbrechungsfreiem Probelauf und dem erfolgreich bestandenem Leistungstest.

Über das ganze Projekt war es eine Freude mit echten Profis bei M+M zusammenzuarbeiten.

Jack Mannila, Managing Director, Sondex Tapiro OY AB

Aktueller Stand:

Die Turbine läuft problemlos seit Inbetriebnahme im Oktober 2012.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt