Pfeifer & Langen GmbH

Lebensmittelindustrie, Deutschland

Über den Kunden:

Die Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG ist ein deutscher Zuckerhersteller mit Sitz in Köln. Unter den Marken Kölner Zucker und Diamant Zucker vertreibt das Unternehmen Zuckerprodukte für Haushalt und Industrie. Pfeifer & Langen ist nach Süd- und Nordzucker der drittgrößte deutsche Zuckerproduzent.

Von M+M erhielten wir mit der Anlage eine Individuell zugeschnittene Lösung, die sich optimal in das vorhandene Kraftwerk einfügt hinsichtlich Turbinenleistung, Stromausbeute und örtliche Platzverhältnisse. Das Unternehmen M+M haben wir als termintreu, flexibel und zuverlässig erlebt.

Dr. Stephan Kuhnke, Leiter Weerksumweltschutz, Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG

Endkunde Pfeifer & Langen GmbH
Branche Lebensmittelindustrie
Ort Euskirchen, Deutschland
Type GT 500/6
Leistung 6400 kW
Zudampfdruck 56 bar abs
Abdampfdruck 3,5 bar abs
Baujahr 2013
Drehzahl 7661 1/min
Zudampftemperatur 475 °C

Unsere Ziele:

Um den Prozessdampf bei der Zuckerherstellung effizienter zu nutzen, sollte die bestehende Dampfturbine durch eine von M+M Turbinen-Technik ersetzt werden. Gefordert war eine Turbine mit einer Leistung von 6,4 MW.

Dabei handelte es sich bei der Turbine an sich zwar um ein Standardmodell, die Besonderheit war aber das Fundament für die Anlage, welches wir ebenfalls vollständig für den Kunden konstruierten. Zudem musste die Frischdampfnetzleitung und die Abdampfleitung ersetzt werden. Wichtig war hier die Koordination, damit das Fundament und das Stahlgerüst geometrisch sowie auf Seiten der dynamischen Kräfte stimmig war.

Die technische Umsetzung:

Da die Turbine für zwei Parameter ausgelegt war (Kessel mit 40 bar und 60 bar), setzten wir die Anlage mit einer technischen Besonderheit um. Wir teilten den Zudampf mit einem Ventil in der zweiten Stufe auf, sodass eine individuelle Regelung bei der Steuerung möglich war. 

Der Projektverlauf:

Es gab viel Input von Seiten des Kunden, was auch hier wieder zu einem perfekten Ergebnis führte. Wir leisteten viel Abstimmungsarbeit mit Statikern, um die Turbine exakt an die vorgegeben Maße anzupassen.  

Aktueller Stand:

Seit Inbetriebnahme im September 2013 läuft die Turbine ohne Probleme. 

 

Dieses Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und vor dem Endtermin fertiggestellt, weil wir mit dem Kunden und unseren Lieferanten sehr eng zusammen gearbeitet haben. Viel Vororttermine mit allen Beteiligten haben den Ablauf optimiert und es wurde Zielgerichtet gearbeitet.

Thorsten Uekötter, Projektleiter M+M Turbinen-Technik GmbH

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt